Link zum großen Bild

Benzin-Sicherheitslampe 300

Friemann & Wolf Zwickau, Eisen, Messing, um 1925

Die 1884 von Carl Wolf aus Zwickau entwickelte Sicherheitslampe erhöhte die Sicherheit der Bergleute bei ihrer Arbeit unter Tage. Sie hatte einen doppelten Drahtkorb, ließ sich nur über Tage öffnen und konnte über eine innenliegende Zündvorrichtung neu gezündet werden, ohne sie zu öffnen. Mit diesen Lampen konnten bereits geringe Mengen Methan in der Luft nachgewiesen werden. Diese Eigenschaften sorgten für eine starke Verringerung der Gefahr für Schlagwetterexplosionen.